Deine Reise. Deine Erlebnisse. Dein Reisetagebuch.

Schreibe kostenlos einen Reiseblog über Urlaub, Auslandsaufenthalt oder Travel und Work. Lasse Eltern, Freunde und Bekannte an deinen Erlebnissen teilhaben.

  • Übersicht
    Übersicht Neuste Blogeinträge im Reiseblog
  • Schreiben
    Blogeintrag erstellen Hier kannst du einen Blogeintrag erstellen und Fotos hinzufügen

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Resümee am letzten Tag Mi. 14.3.18 Vier Wochen Mexikoreise sind vergangen. Morgen liegen noch die letzten 100 km zum Flughafen Cancun an, die wollen wir auch noch pannen- u. unfallfrei hinter uns bringen, dann waren es insgesamt 3270 km Fahrstrecke. Heute genießen wir in dieser schönen Anlage ein letztes Mal die warme Sonne der Tropen. Wir hatten eine gute Zeit, haben viel gesehen, interessante und lustige Begegnungen mit Einheimischen und anderen Reisenden. Waren durchgängig bei bester Gesundheit, keinerlei Magen-Darm-Probleme oder Schlimmeres... Da kann man nur dankbar sein! Auch das mexikanische Essen ist bzgl. Schärfe besser als sein Ruf, man sollte sich nur vor scharfen Beilagen hüten... Unser Reiseplan hat sich grundsätzlich bewährt, wir haben spontan unterwegs einige kleinere Aufenthaltsänderungen vorgenommen , die der vorgefundenen Situation vor Ort ...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 143

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Steine zum allerletzten Mal Di. 13.3.18 Die Küchenecke in unserer Cabana hat uns gestern und heute Abend zur Selbstversorgung animiert. Das Fertigmenü aus dem Supermarkt, bestehend aus Hähnchenteilen, Krautsalat, Wedges und Brötchen war so reichlich, dass es für zwei Mahlzeiten auf unserer Terrasse gereicht hat.Das heutige Frühstück hat das gestrige noch übertroffen. Es gibt endlich mal wieder Schinken, Salami und Käse. Ein echter Genuss! Auf diese Weise gestärkt , geht es ein letztes Mal auf Ruinentour. Die Mayastätte Coba liegt 45 km von Tulum entfernt und entsprechend viele Tagestouristen strömen dorthin. Die einzelnen Bauten sind weitläufig im Busch verstreut und viele Lauffaule nutzen Fahrräder oder Fahrradrikschas. Wir aber laufen alles ab. Inmitten der Fahrradrudel fühlen wir uns fast wie bei uns am Bodensee. Die Steinhaufen heben uns nicht mehr wirklich ...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 84
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Bunte Fische nach dem Frühstück Mo. 12.3.18 Gerhard kommt heute voll auf seine Kosten. Nach einem leckeren Frühstück (mal ohne Ei) fahren wir ein kurzes Stück zur Lagune Yal Ku, dem Schnorchelparadies von Akumal. Dort kann man sich für 14 USD p.P. den ganzen Tag mit den Fischen unterhalten. Das ist Gerhards Welt, meine eher weniger. Entsprechend schnell ist er dann auch im Wasser und wird für die nächsten zwei Stunden nicht mehr gesehen. Ich beobachte derweil das Treiben an und in der Lagune. Hier tummeln sich Massen, hauptsächlich Amerikaner, auch viele, die wahrscheinlich zum ersten Mal schnorcheln. Sehr interessant! Die Lagune ist ein Minifjord aus Korallengestein, der ein ganzes Stück vom Meer weg ins Land hinein führt. Hier wimmelt es von vielen Arten bunter, tropischer Fische. Ich kann sie sogar, ohne ins Wasser zu gehen, beobachten. Gerhard ist begeistert. Na...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 79
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Eine spezielle Schote zum Sonntag So. 11.3.18 Ohne Frühstück brechen wir schon zeitig in unserem Hotel auf, um vor dem Massenansturm die nahen Ruinen von Tulum zu besichtigen. Schon gleich nach Öffnung der Anlage sind wir mit die ersten Besucher. Tulum ist auf Grund seiner Nähe zu den Touristenzentren die meistbesuchte Mayastätte Mexikos und beeindruckt durch seine besondere Lage direkt an der Steilküste über dem Meer. Hier sind alle Ruinen abgesperrt und somit nicht zugänglich. Das ganze Areal macht einen gepflegten Eindruck. Nach einer guten Stunde ist unsere Besichtigung abgeschlossen und nun wollen wir unser Frühstück nachholen. Im Bereich vor der Ruinenstätte gibt es zahlreiche Souvenirstände und auch Restaurants. Wir fallen in einem davon ein und bestellen amerikanisches Frühstück. Als kleine Beilage des Hauses wird ein leckerer Teller mit Mixpickles serviert. G...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 102
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Auf der Flucht! Sa. 10.3.18 Wir halten es nicht mehr aus! Nach einer schlaflosen Nacht, in der es war, als hätten wir in der Jauchengrube übernachtet, fliehen wir von diesem albtraumhaften Ort. Selbst Gerhard, der sonst nicht so empfindlich ist, reicht es. Ein starker Wind bläst beständig vom Meer her den üblen Geruch über die Betten hinweg direkt in unsere Nasen. Also nach dem Frühstück Taschen und Rucksäcke ins Auto, Türen zu und Gaaas! Vorher haben wir uns ein Ersatzquartier für eine Nacht in Tulum ausgesucht, in dem wir mal wieder etwas mehr Komfort haben wollen. Nach 237 km eintöniger Geradeausfahrt sind wir schon nach dem Mittag dort, müssen aber warten, bis unser Zimmer fertig ist. Da entspannen wir schon mal am Pool. Für weitere Unternehmungen ist heute die Luft raus! Hier geht es weiter »  Eine spezielle Schote zum Sonntag...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 93
0