Deine Reise. Deine Erlebnisse. Dein Reisetagebuch.

Schreibe kostenlos einen Reiseblog über Urlaub, Auslandsaufenthalt oder Travel und Work. Lasse Eltern, Freunde und Bekannte an deinen Erlebnissen teilhaben.

  • Übersicht
    Übersicht Neuste Blogeinträge im Reiseblog
  • Regionen
    Regionen Suche Blogeinträge nach einer bestimmten Region
  • Schlagwörter
    Schlagwörter Suche nach bestimmten Reisezielen oder Schlagwörtern
  • Blogger
    Blogger Suche nach bestimmten Bloggern
  • Schreiben
    Blogeintrag erstellen Hier kannst du einen Blogeintrag erstellen und Fotos hinzufügen
Neuste Blogeinträge

Veröffentlicht von am in Europa
08.08.17 Von Herzberg/Elster nach Jüterbog Wieder schon um 05.45 Uhr aus dem Bett. Heutiges Problemchen: Hatte gestern vergessen, mir am Schalter Fahrkarten für heute zu kaufen, musste also an den Automaten. Demzufolge etwas früher, als sonst erforderlich, los. Aber es stellte sich heraus, dass die einzige Schwierigkeit am Automaten das Bezahlen mit Scheinen war. Herzlichen Dank deshalb der Dame, die vor dem Bahnhof die Zeitungen verkauft und mir 20 Euro so wechselte, dass ich in Münzen zahlen konnte!!!! Pünktliche Zugfahrten und Ankunft um 08.57 Uhr in Herzberg/Elster. Vom Bahnhof waren es gute 3 km, bis ich wieder auf dem eigentlichen Tour-Weg war und dort begann der heutige Abschnitt von weiteren 99,5 km. Es könnten 30° C werden und ein harter Ritt. Vorher kam ich aber in Herzberg noch am Wasserturm mit Sternwarte vorbei. Der Turm steht seit 1959. Nach Einrichtung der Sternw...
Markiert in: Deutschland
Aufrufe: 26
0

Veröffentlicht von am in Europa
07.08.17 Von Elsterwerda nach Herzberg/Elster In der Hoffnung, dass heute keine Probleme mit dem Kreislauf auftreten, bin ich die zweite Hälfte der Etappe von Senftenberg nach Herzberg/Elster angegangen. Da der Wecker schon um 6 klingelte, mein Zug um 06.59 Uhr ab Berlin-Spandau fuhr und ich um 09.43 Uhr in Elsterwerda ankommen sollte, habe ich auf das heimische Frühstück verzichtet und es am Markt, auf dem heute auch der Elsterbrunnen in Betrieb war,  in Elsterwerda kaum ähnlich nachgeholt. Nach einem Abstecher zum Rathaus machte ich mich dann gegen 10.30 Uhr auf den Weg Richtung Bad Liebenwerda. Dabei waren Saathain und Würdenhain die beiden einzigen Orte, die ich durchfahren musste. Von da an ging es mal linkselsterisch, mal rechtselsterisch, bis Bad Liebenwerda. Der Lubwartturm am Burgplatz war das erste markante Bauwerk, auf das ich traf. Er ist der Rest des ehe...
Markiert in: Deutschland
Aufrufe: 23

Veröffentlicht von am in Europa
31.07.17 Von Senftenberg nach Elsterwerda Nachdem ich in der Woche zuvor die Etappe planmäßig in Senftenberg beendet hatte, startete ich heute dort. Abfahrt Spandau 07.21 Uhr, Ankunft Senftenberg 09.40 Uhr = 2 Std. 20 Minuten. Wenn man bedenkt, dass man nach HH unter 2 Std. fährt!? Zuerst aber die Stadtrundfahrt. Alles liegt - mit geringfügigen Abweichungen - an der Strecke vom Bahnhof zum Senftenberger See, wo die Etappe eigentlich startet. So fahre ich zuerst zum Theater Neue Bühne in der Rathausstr. 6-8. Von dort geht es zur Altstadt in die Baderstr., zum Bürgerhaus Wendische Kirche von 1749, obwohl 1540 - ein Jahr nach Einführung der Reformation in der Niederlausitz - erstmals in Senftenberg eine Wendische Kirche erwähnt wurde. Der nächste Zielpunkt ist die Peter-Paul-Kirche. Sie steht am Kirchplatz und ist eine dreischiffige Hallenkirche aus dem 15. Jh. Erneuerungen im...
Markiert in: Deutschland
Aufrufe: 28
0

Veröffentlicht von am in Europa
24.07.17 Von Cottbus nach Senftenberg Durch div. Termine (u. a. an 1 Kita-Tag zaubern bei der Verkehrspuppenbühne der Berliner Polizei, dann an Stimmband-Katharr erkrankt und 4 Tage Städtereise nach Wien) komme ich erst und ab heute wieder dazu, die letzten 5 Etappen in Angriff zu nehmen. Also wieder nach Cottbus und entgegen der Richtung aus dem Hauptbahnhof hinaus, in der ich ihn bei Ankunft hinein gegangen bin. Gleich dann nach links in die Bahnhofstraße. Auf ihr entlang komme ich zum Stadtmuseum. Hier wird eine 3-teilige Exposition zur Stadtgeschichte gezeigt. Kurz darauf nach links in die Karl-Liebknecht-Str., zum Staatstheater. 1908 errichtet, gilt es aufgrund der Synthese von Architektur, Kunsthandwerk, Malerei und Plastik als einmaliges Zeugnis des Spätjugendstils. Kehrt und geradeaus bis zur Kreuzung mit der Franz-Mehring-Straße, Strasse der Jugend, Friedrich-...
Markiert in: Deutschland
Aufrufe: 28
0

Veröffentlicht von am in Europa
Internet ist hier ganz schoen teuter. 30min 4 Euro und dann bricht es manchmal einfach ab, wie im letzten Blogeintrag. Gestern war nun der erste volle Tag und brachte gleich die grosse Entscheidung. Ist mein Kajak auch tatsaechlich da. Also nach dem Fruestck zum Tele Post Center und tatsaechlich, meine zwei Packete waren wirklich in Ilulissat angekommen. Mit Freude nahm ich sie entgegen und 1 Stunde spåter stand mein Faltkajak vor dem Postcenter und der Postbeamte staunte nicht schlecht. Beim Abholen konnte er sich nicht erklåren, wie aus dem Paket ein seegåniges Kajak herauskommen soll und teile meine Freude mit mir. Gleich danach brachte ich es zur Einsatzstelle beim Kajakclub, wo ich am Vortag die schoenen SoF Kajaks bestaunen konnte. Doch losfahren ging noch nicht, weil ich mir erst einen Zeltplatz suchen musste. Also zuruck im Host...
Markiert in: Grönland
Aufrufe: 77

Veröffentlicht von am in Europa
06.07.17 Von Beeskow nach Cottbus Auch gestern ließ ich einen Etappentag wegen des Wetters ausfallen. Dafür begebe ich mich heute bei besserer Wetterprognose nach Beeskow und dann auf die 80,5 km bis Cottbus. Zuerst natürlich der Stadtrundgang, der eigentlich immer eine Fahrt ist, durch Beeskow, das durch die günstige Lage an einem frequentierten Spreeübergang Anfang des 13. Jh. den Anstoß für die Gründung zuerst als Marktsiedlung erhielt. Dazu kam, dass es an einer wichtigen Straßenkreuzung am Westufer der Spree lag. Gleich als erstes war an der Stadtmauer von 1321 Station, obwohl es eine Befestigung, aus Wall und Graben bestehend, schon 1272 gab. An ihr sind noch Wiekhäuser und runde Türme, derer 6, vorhanden. Sie sind mit steinernem Kegeldach und Zinnenkranz versehen. Danach lag das Rathaus auf dem Weg. Ein Abstecher zum Luckauer Tor und dann zum Darrturm ...
Markiert in: Deutschland
Aufrufe: 48
0