Deine Reise. Deine Erlebnisse. Dein Reisetagebuch.

Schreibe kostenlos einen Reiseblog über Urlaub, Auslandsaufenthalt oder Travel und Work. Lasse Eltern, Freunde und Bekannte an deinen Erlebnissen teilhaben.

  • Übersicht
    Übersicht Neuste Blogeinträge im Reiseblog
  • Schreiben
    Blogeintrag erstellen Hier kannst du einen Blogeintrag erstellen und Fotos hinzufügen
Neuste Blogeinträge

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Magie im Dschungel Sa. 24.2.18 Die Archäologischen Stätten von Palenque sind nur 4 km von unserem Resort entfernt und eigentlich wollten wir heute schon gleich nach dem Frühstück dort sein. Doch wir sind zur falschen Zeit am falschen Ort. Heute findet hier ein Triathlonlauf statt und die Zufahrtsstraße zu den Ruinen ist den ganzen Vormittag für Fahrzeuge gesperrt. Da es uns bei der Hitze zu heiß ist, dorthin zu laufen, verbringen wir einen ruhigen Vormittag am Pool. Nach dem Mittag ist die Straße wieder frei und wir starten zur Besichtigungstour – leider nun in der größten Hitze des Tages. Schon am Parkplatz merken wir, dass wir hier nicht so einsam wie vorgestern in Edzna unterwegs sein werden. Palenque ist nicht die größte und älteste , wohl aber die eindrucksvollste Mayametropole Mexikos und wegen ihrer architektonischen Fantasie und Harmonie vor tropi...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 12
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
In Chiapas – dem Tor zur Maya-Welt Fr. 23.2.18 Es steht ein langer Fahrtag bevor! Wir wechseln von Campeche 378 km über Landstraßen nach Süden, um nach Palenque in den Bundesstaat Chiapas zu kommen. Die erste Strecke bis Champoton führt uns noch am Golf von Mexiko entlang. Wir beobachten im kleinen Ort Seybaplaya die Fischer, die am Straßenrand ihren frischen Fang verkaufen. Massen von Wasservögeln belagern die kleinen Boote. In Champoton nehmen wir endgültig Abschied vom Meer – Adios Golfo de Mexico! Nun geht es auf kerzengerader Straße durchs Inland. Auf der Strecke begegnen wir hauptsächlich großen Überlandtrucks und nur weinigen anderen Fahrzeugen. Anfangs ist die Landschaft noch eintönig und eben, später wird sie hügeliger und üppiger grün. Landwirtschaft und Viehzucht bestimmen das Bild. Später durchqueren wir ein kurzes Stück den Bundesstaat Tabasco und erre...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 12
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Ein kurzweiliger Tag Do. 22.2.18 Wir haben ein Problem - mit unserem Auto! Der Fahrer hat bemerkt, dass der Auspuff bedenklich tief unterm Fahrzeug hängt. Bei den megavielen Topes (brutale Fahrbahn-schwellen zum gnadenlosen Ausbremsen des Verkehrs), die uns in jeder Ortschaft begegnen, ist es keine gute Idee, so noch lange weiter zu fahren. Gestern Abend in Campeche hat sich Gerhard schon nach einer Werkstatt erkundigt. Diesen Dodge-Service steuern wir nun zuerst am Stadtrand an. Man versteht hier gleich unser Anliegen und unbürokratisch wird die Auspuffhalterung in wenigen Minuten erneuert – kostenlos. Das ist uns gerne ein paar USD für die Kaffeekasse wert und erleichtert können wir nun unsere Weiterfahrt fortsetzen. Gerhard hat das alles in spanisch geregelt. Respekt! Und nun auf zur nächsten Mayaspur! Etwa 60 km südlich von Campeche liegt Edzna. Es ist ...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 19
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
In Uxmal  -  dem Maya-Highlight der Puuc-Region Mi. 21.2.18 Wir begeben uns wieder auf eine Spur der Maya – nach Uxmal. Es ist nicht weit von Santa Elena entfernt und so sind wir schon zeitig dort, um die Anlage noch in Ruhe vor dem Ansturm weitere Touristen zu durchstreifen. Uxmal ist neben Chichen Itza die bedeutendste Mayastätte Yucatans. Neben Pyramiden findet man hier große rechteckige Plätze vor, um die eindrucksvolle Bauten gruppiert sind. Diese sind entweder gut erhalten oder aufwändig restauriert und beeindrucken mit ihren reich verzierten Fassaden. Bekanntestes Bauwerk und Hauptmonument Uxmal ist die wuchtige 38 m hohe „Pyramide des Zauberers" mit ihrem ungewöhnlichen ovalen Grundriss. Circa 1,5 Stunden lang bewegen wir uns bei großer Hitze durch diese beeindruckende Weltkulturerbe – Stätte. Danach sind es noch reichlich 100 km bis zu unserem Tagesziel, der Provinzhauptst...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 31
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Haciendas und alte Kirchen Di. 20.2.18 Wir sind auf der Ruta Puuc und der Ruta de los Conventos südlich von Merida unterwegs. Gerhard hat diese beiden Routen miteinander kombiniert. Auf der Ruta Puuc liegen einige Haciendas aus der Blütezeit des Sisals. Yucatan ist bekannt für seine Sisal- bzw. Henequen – Plantagen, aus denen die begehrte Agavenfaser hergestellt wurde. In letzter Zeit wurden einige Haciendas renoviert und in Hotels, Restaurants oder Museen umgewandelt. Wir besuchen zuerst die Hacienda Santa Cruz – ein Luxushotel in altem Gemäuer. Hier erhalten wir eine exklusive Führung durch das gesamte Anwesen, mit Restaurant, 3 Pools, Spabereich und, und, und... Auch einen Blick in die verschiedenen Zimmer können wir werfen. Für unseren Geldbeutel wäre ein Aufenthalt hier eher weniger geeignet! Weiter geht es zur Hacienda Yaxopoil, wo man das Hauptgebäude u...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 23
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Bei den Flamingos am Golf von Mexico Mo. 19.2.18 Die lange Golfküste Yucatan's wird von vielen Mangrovenlagunen gesäumt, in deren Brackwasser zahlreiche Flamingoschwärme ergiebige Nahrung in Form von Garnelenlarven vorfinden. Das kleine Fischerdorf Celestun, 95 km westlich von Merida, ist ein Ort, wo man diese Vögel vom Boot aus in der Lagune aus naher Distanz beobachten kann. Dieses Schauspiel wollen auch wir uns nicht entgehen lassen. In 1 ¼ Stunde Fahrt sind wir von Merida aus an der Küste. Die 90minütige Bootstour hat einen Festpreis von 1500 Pesos, wenn sich dafür maximal 6 Personen zusammentun, kostet das dann 250 Pesos für jeden, ca. 11,- €, das ist ok, und wir werden uns schnell darüber mit 4 weiteren Mitfahrern einig (einem mexikanischen Paar und einer Österreicherin mit ihrem deutschsprachigen Guide), eine Fahrgemeinschaft zu bilden. So kommen wir noch in den Gen...
Markiert in: Mexiko
Aufrufe: 35
0