Deine Reise. Deine Erlebnisse. Dein Reisetagebuch.

Schreibe kostenlos einen Reiseblog über Urlaub, Auslandsaufenthalt oder Travel und Work. Lasse Eltern, Freunde und Bekannte an deinen Erlebnissen teilhaben.

  • Übersicht
    Übersicht Neuste Blogeinträge im Reiseblog
  • Schreiben
    Blogeintrag erstellen Hier kannst du einen Blogeintrag erstellen und Fotos hinzufügen
Neuste Blogeinträge

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
In Uxmal  -  dem Maya-Highlight der Puuc-Region Mi 21.2.18 Wir begeben uns wieder auf eine Spur der Maya – nach Uxmal. Es ist nicht weit von Santa Elena entfernt und so sind wir schon zeitig dort, um die Anlage noch in Ruhe vor dem Ansturm weitere Touristen zu durchstreifen. Uxmal ist neben Chichen Itza die bedeutendste Mayastätte Yucatans. Neben Pyramiden findet man hier große rechteckige Plätze vor, um die eindrucksvolle Bauten gruppiert sind. Diese sind entweder gut erhalten oder aufwändig restauriert und beeindrucken mit ihren reich verzierten Fassaden. Bekanntestes Bauwerk und Hauptmonument Uxmal ist die wuchtige 38 m hohe „Pyramide des Zauberers" mit ihrem ungewöhnlichen ovalen Grundriss. Circa 1,5 Stunden lang bewegen wir uns bei großer Hitze durch diese beeindruckende Weltkulturerbe – Stätte.               ...
Aufrufe: 2
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Haciendas und alte Kirchen Di 20.2.18 Wir sind auf der Ruta Puuc und der Ruta de los Conventos südlich von Merida unterwegs. Gerhard hat diese beiden Routen miteinander kombiniert. Auf der Ruta Puuc liegen einige Haciendas aus der Blütezeit des Sisals. Yucatan ist bekannt für seine Sisal- bzw. Henequen – Plantagen, aus denen die begehrte Agavenfaser hergestellt wurde. In letzter Zeit wurden einige Haciendas renoviert und in Hotels, Restaurants oder Museen umgewandelt.  Wir besuchen zuerst die Hacienda Santa Cruz – ein Luxushotel in altem Gemäuer. Hier erhalten wir eine exklusive Führung durch das gesamte Anwesen, mit Restaurant, 3 Pools, Spabereich und, und, und... Auch einen Blick in die verschiedenen Zimmer können wir werfen. Für unseren Geldbeutel wäre ein Aufenthalt hier eher weniger geeignet!           ...
Aufrufe: 4
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Bei den Flamingos am Golf von Mexico Mo. 19.2.18 Die lange Golfküste Yucatan's wird von vielen Mangrovenlagunen gesäumt, in deren Brackwasser zahlreiche Flamingoschwärme ergiebige Nahrung in Form von Garnelenlarven vorfinden. Das kleine Fischerdorf Celestun, 95 km westlich von Merida, ist ein Ort, wo man diese Vögel vom Boot aus in der Lagune aus naher Distanz beobachten kann. Dieses Schauspiel wollen auch wir uns nicht entgehen lassen.In 1 ¼ Stunde Fahrt sind wir von Merida aus an der Küste. Die 90minütige Bootstour hat einen Festpreis von 1500 Pesos, wenn sich dafür maximal 6 Personen zusammentun, kostet das dann 250 Pesos für jeden, ca. 11,- €, das ist ok, und wir werden uns schnell darüber mit 4 weiteren Mitfahrern einig (einem mexikanischen Paar und einer Österreicherin mit ihrem deutschsprachigen Guide), eine Fahrgemeinschaft zu bilden. So kommen wir noch in den Genus...
Aufrufe: 20
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
"Merida en Domingo" So. 18.2.18 Gestern haben wir das Abendessen im Hotel eingenommen und dann noch bei Livemusik am Pool gesessen. Das ist ein schöner Tagesausklang gewesen.Der heutige Tag beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück vom Buffet. So richtig sonntagsmäßig! Dabei kommen wir mit einem amerikanischen Paar ins Gespräch. Interessant, was man so für Leute trifft!                                                      Merida ist die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan und hat etwa 900 000 Einwohner. Sie wird als sehenswerte Stadt im Kolonialstil vermarktet und ist berühmt für ihr großes kulturelles...
Aufrufe: 21
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Erste Mayaspur 17.22.18Der Tag beginnt entspannt. Wir haben ganz gut geschlafen und beim Frühstück unterhalten wir uns nett mit einem Paar aus Kanada. Wir vier sind die einzigen Gäste in dieser Unterkunft.Danach begeben wir uns auf die Spur der Mayas. Chichen Itza lassen wir bewusst aus, weil wir nicht zwischen den Touristenmassen herumlaufen wollen, die von großen Bussen ausgespuckt werden. Stattdessen haben wir uns Ek Balam ausgesucht, eine kleinere Anlage, die hauptsächlich von Individualreisenden aufgesucht wird, wie wir es sind. Unser Navi funktioniert heute und führt uns sicher hin. Ek Balam („Strahlender Jaguar") ist eine alte Mayastadt. Es ist eine sehr schön instandgesetzte und nicht so große Anlage. Umgeben wird sie von einem doppelten Ringwall mit vier Eingängen. Die Hauptpyramide ist über 150 m breit und 30 m hoch. Natürlich steigen wir hina...
Aufrufe: 30
0

Veröffentlicht von am in Mittelamerika
Frei. 16.2.18Die Zeitumstellung von 6 Stunden hat uns eine schlaflose Nacht beschert, obwohl wir ja von dem langen Reisetag geschafft waren. Gegen 7.00 Uhr sitzen wir schon wieder am Frühstückstisch. Da die MW-Station nur 500 m entfernt ist, versuchen wir anschließend unser in der Nacht erhaltenes Auto umzutauschen. Das Gepäckfach war viel zu klein und das Auto entsprach auch nicht der gebuchten Kategorie. Es klappt und wir haben eine Sorge weniger, denn nun passt unser gesamtes Gepäck blickgeschützt in den Kofferraum.                             Auch einen ATM finden wir gleich neben unserem Hotel und sind nun auch mit Bargeld versorgt. Bald darauf brechen wir auf nach Valladolid, wo unsere nächste Unterkunft für eine Nacht wartet. Das...
Aufrufe: 29
0